Biometrieübung 7
t-Test (gepaarte Daten) & Wilcoxon-Test

Lösung


1 Hirschläufe

Hirsch(j) Hinterlauf [cm]
(x1j)
Vorderlauf [cm]
(x2j)
Differenz [cm]
di = x1j - x2j
1 142 138 4
2 140 136 4
3 144 147 -3
4 144 139 5
5 142 143 -1
6 146 141 5
7 149 143 6
8 150 145 5
9 142 136 6
10 148 146 2

t-Test für gepaarte Daten

H0: oder
HA: oder

n = 10
FG = n - 1 = 9
= 0,05

Da > ist, wird H0 abgelehnt.
Die Länge der Vorder- und Hinterläufe unterscheiden sich signifikant.

 

2 Forstbetriebe

Anwendung des Wilcoxon-Tests:

Betrieb

Unfälle vorher

Unfälle nachher

Differenz
di

Ränge
|di|

Ränge

1 8 4 4 7,5 7,5
2 23 16 7 10 10
3 7 6 1 2 2
4 11 12 -1 2 -2
5 5 6 -1 2 -2
6 9 7 2 4,5 4,5
7 12 10 2 4,5 4,5
8 6 10 -4 7,5 -7,5
9 18 13 5 9 9
10 9 6 3 6 6

H0: F1 = F2
HA: F1 F2



Da wird die Nullhypothese nicht abgelehnt
(Beachte: Beim Wilcoxon-Test wird die H0 verworfen, wenn )

H0 kann nicht verworfen werden, die Aufklärungskampagne hatte keinen signifikanten Einfluß auf die Unfallhäufigkeit.


Letzte Änderung: 15.07.1999
Kontakt:
Wolfgang Stümer